Herz & Medizin, Dr. Sabine Gaggl
Frauen sind anders

. . . darauf nehme ich Rücksicht.

Symptome kardiologischer Erkrankungen bei Frauen unterscheiden sich von jenen bei Männern.

Während meiner langjährigen Tätigkeit musste ich immer wieder feststellen, dass sich Frauen im Allgemeinen viel zu wenig über ihre Gefährdung durch Herzkrankheiten bewusst sind. Die meisten halten Krebserkrankungen, allen voran Brustkrebs, für die häufigste Todesursache – mehr als die Hälfte aller Todesfälle bei Frauen sind jedoch durch Herzerkrankungen bedingt.

Immer noch gilt ein charakteristischer Brustschmerz mit Ausstrahlung in den linken Arm, Atemnot und Vernichtungsschmerz als typische Symptomatik für eine Herzkrankheit. Bei Frauen manifestiert sich die koronare Herzerkrankung aber häufig in Form von Müdigkeit, einer - als unangenehm empfundenen - erschwerten Atemtätigkeit (Dyspnoe), Oberbauchschmerzen, einer Abnahme der Leistungsfähigkeit und geschwollenen Knöcheln.

Bisher ging die Ärzteschaft davon aus, dass sich die typischen Risikofaktoren wie Rauchen, Bluthochdruck (arterielle Hypertonie) und Zuckerkrankheit (Diabetes) bei Männern und Frauen gleich auswirken.

Tatsache ist aber, dass das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung bei Rauchern um das 2,5-fache gesteigert wird. Das Risiko bei Frauen, die regelmäßig zur Zigarette greifen, steigert es sich aber um das 4,5-fache.

Weiters haben männliche Diabetiker ein dreifaches erhöhtes Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung - bei Diabetikerinnen ist dieses Risiko jedoch 8 mal so hoch.

Frauen sind von "Stress" besonders betroffen:

Negativer Stress im Bereich des beruflichen Umfelds steigert bei Frauen das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden um 69 %, Stress im familiären Bereich steigert das Risiko für einen weiblichen Herzinfarkt sogar um bis zu 300 % !

Fazit:

Müdigkeit, Atemnot und eine Abnahme der Leistungsfähigkeit kann bei Frauen auch ein Hinweis auf eine koronare Herzerkrankung sein und gehört daher entsprechend abgeklärt.

Gesundheits-Check

weiterlesen

Fachärztin für Innere Medizin & Kardiologie
6020 Innsbruck, Bürgerstraße 2